Flächenbrand

Brandeinsatz > Wald / Flächen
Einsatzort Details

Rettigheim
Datum 22.07.2020
Alarmierungszeit 12:02 Uhr
Einsatzbeginn: 12:08 Uhr
Einsatzende 12:36 Uhr
Einsatzdauer 34 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
Einsatzleiter Torsten Mirwald
Mannschaftsstärke 5
eingesetzte Kräfte

FFW Rettigheim
Fahrzeugaufgebot   HLF 20/16
Brandeinsatz

Einsatzbericht

Zu einem Flächenbrand im Bereich der Waldkapelle bzw. Friedhofs in Rettigheim wurden die Einsatzkräfte am Mittwochmittag gegen 12 Uhr durch die Rettungsleitstelle der Rhein-Neckar-Kreis alarmiert. Dort war eine Fläche von ca. 10 auf 10 Meter in Brand geraten. Die Feuerwehr konnte den Entstehungsbrand mit einem C-Rohr ablöschen und somit eine weitere Ausbreitung verhindern. 

Anzeichen einer technischen oder natürlichen Brandursache liegen derzeit nicht vor. Die Polizei hat entsprechend die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Hinweise bitte an das Polizeirevier Wiesloch, Tel.: 06222/5709-0 oder den Polizeiposten Mühlhausen Tel: 06222/66285-0

Aufgrund anhaltender Trockenheit herrscht bei uns in Rettigheim, als auch in vielen Regionen Deutschlands ein hohes Risiko für Wald- und Flächenbrände.

 

Wie können Waldbrände vermieden werden?

  • Vom 1. März bis zum 31. Oktober besteht generell ein gesetzliches Rauchverbot in Waldgebieten.

  • Auch bei Fahrten mit dem Auto oder sonstigen Verkehrsmitteln durch Waldgebiete dürfen keine glühenden oder glimmenden Zigarettenreste aus dem Fenster geworfen werden.

Weiter gilt es zu beachten:

  • Grillfeuer sollten nur in dafür vorgesehene, befestigte Grillstellen entzündet werden.

  • Grillfeuer sind ordnungsgemäß zu beaufsichtigen und gegebenenfalls zu löschen, insbesondere wenn die Grillstelle verlassen wird oder wenn vom Funkenflug eine Gefahr ausgeht.

  • In den Sommermonaten können gegebenenfalls Verbote ausgesprochen werden, jegliches Grillfeuer in Waldgebieten zu entfachen. Hierzu sind die Warnhinweise zu beachten.

  • Flaschen oder Glasscherben dürfen nicht im Wald zurückgelassen werden. Durch den Brennglaseffekt kann es zu Brandentstehung kommen.

Wichtiges zum Schluss: Der Notruf

Sollten Sie einen Waldbrand entdecken, rufen Sie umgehend die Feuerwehr über den Notruf 112 - denn es zählt jede Minute!

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.