Uli Kenz ist neuer Obmann der Alterswehr

Die Feuerwehr ist mehr eine Familie als ein Verein, bzw. eine Organisation. So finden sich mehrere Generationen mit einem Ziel vereint, retten, löschen, schützen und bergen. Bereits 8-Jährige beginnen diesem Grundprinzip zu folgen ehe sie dann mit 18 in den aktiven Dienst eintreten und mit fortschreitendem Alter dann in die Alterwehr übergehen. Die Geschichten, Werte und Erfahrungen, die jeder sammelt werden dann von Generation zu Generation weitergegen. So sitzen jung und alt an einem Tisch und unterhalten sich. Ein wertvolles Gut in der heutigen schnelllebigen Zeit, das man so kaum noch außerhalb der Familie wahrnimmt.

Weiterlesen

Feuerwehr Rettigheim erhält Zuwachs für Funk und Pumpe

Mona Kenz hat den Lehrgang zur Maschinistin erfolgreich bestanden, ebenso erfolgreich hat Janek Breitenfeld den Lehrgang zum Sprechfunker absolviert. Wir gratulieren herzlich hierfür. Mit diesen beiden Ausbildungen stärken Sie die Wehr maßgeblich und nachhaltig.

Ein Maschinist führt das Feuerwehrfahrzeug an den Einsatzort und bedient es dort. Das Herzstück hierbei ist die Bedingung der Feuerwehrpumpe um für die Mannschaft Löschwasser zur Verfügung zu stellen. Bei den heutigen High-Tech-Pumpen ist hierzu allerlei Wissen notwendig. Neben der Pumpe befinden sich auf dem Fahrzeug noch zahlreiche weitere Geräte wie Notstromaggregat, Lichtmast, hydraulischer Rettungssatz usw., die je nach Einsatz betrieben werden müssen. Hierzu ist der Maschinist der erste Ansprechpartner und Spezialist.

Weiterlesen

Ehre wem Ehre gebührt

Schon im Frühjahr 2020 war in der Gesamtfeuerwehr Mühlhausen die Jahreshauptversammlung aufgrund der Kontaktbeschränkungen durch die Pandemie ausgesetzt worden. Man schob die Inhalte und insbesondere die anstehenden Ehrungen um ein Jahr auf, um bei der Versammlung 2021 alles nachzuholen. Jedoch passierte was keiner zu befürchten gewagt hatte – auch 2021 im Frühjahr war die Durchführung einer großen Versammlung unmöglich.

Weiterlesen

Hochwasserkatastrophe im Westen – Jede Hilfe zählt!

Schreckliche Bilder und Nachrichten haben aus dem Westen der Republik erreicht. Menschen verlieren ihr Leben, ihre Existenz, ihr Hab und Gut. Ganz Ortsteile wurden von den Wassermassen dem Erdboden gleiche gemacht.

Das eigene zu Hause, in das man über Jahre Arbeit beim Tapezieren, Renovieren gesteckt hat, Orte an denen so viele Erinnerungen sind wie Weihnachtsfeste, die ersten Schritte der Kinder im Garten, Geburtstage und sonstige Momente, die einem ewig im Gedächtnis bleiben, mit einem Mal weg.

Weiterlesen

COVID-19 Studie aus dem Rhein-Neckar-Kreis

Weltweit erste Untersuchung zur Wirkung von Infektionsschutz-Maßnahmen in einem Löschfahrzeug auf Einsatzfahrt

Einem wirklich hochkarätigen Onlineseminar des Kreisfeuerwehrverband Rhein Neckar-Kreis zum Thema Infektionsschutz-Maßnahmen in einem Löschfahrzeug konnten unter anderem auch Mitglieder der Feuerwehr Rettigheim beiwohnen.

Dr. Elmar Bourdon, Kommandant der Feuerwehr Ilvesheim und Wissenschaftler am gemeinsamen Institut für Medizintechnologie der Universität Heidelberg und der Hochschule Mannheim, berichtet aus erster Hand über die von ihm initiierte Untersuchung.

Feuerwehrleute können während Einsatzfahren nur schwer die geltenden Abstands- und Hygieneregeln einhalten. In den engen Mannschaftskabinen kann sich die Luft daher schnell mit Aerosolen anreichern und führt somit zu einem erhöhten Infektionsrisiko.

Weiterlesen

Auch für die Jugend geht es wieder los

Übungsstart für die Jugendfeuerwehr Rettigheim 
Nachdem die aktive Wehr bereits zuvor den Übungsbetrieb wieder aufgenommen hat, heißt es auch für die Jugendlichen wieder "Wasser marsch".
Mit Masken, Tests und festen Gruppeneinteilungen wird auch in der Jugendfeuerwehr ein sicheres Umfeld geschaffen, sodass sie einem Hobby, welches lange ruhen musste, wieder nachgehen können. 

Weiterlesen