Gebäudebrand

Brandeinsatz > Wohngebäude
Einsatzort Details

Dielheim
Datum 18.03.2020
Alarmierungszeit 11:25 Uhr
Einsatzbeginn: 11:30 Uhr
Einsatzende 12:45 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 20 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
Einsatzführer Andreas Kretz
Einsatzleiter Friedrich Sommer
Mannschaftsstärke 12
eingesetzte Kräfte

FFW Wiesloch
    FFW Mühlhausen
      FFW Tairnbach
        FFW Rettigheim
        FFW Horrenberg
          FFW Dielheim
            Fahrzeugaufgebot   HLF 20/16
            Brandeinsatz

            Einsatzbericht

            POL-MA: Dielheim/Rhein-Neckar-Kreis: Brand einer Scheune und angrenzender Doppelhaushälfte, hoher Sachschaden

            Am Mittwoch gegen 10.45 Uhr wurden Feuerwehr, Polizei und Rettungskräfte in die Bachstraße beordert, da dort ein Gebäude brennen würde. Vor Ort eingetroffen, befand sich eine Doppelhaushälfte mitangrenzender Scheune im Vollbrand. Die drei Bewohner der Doppelhaushälfte hatten das Gebäude bereits verlassen, angrenzende Wohngebäude wurden vorsorglich evakuiert. Der Brand konnte bis 12.30 Uhr gelöscht werden.

            Nach derzeitigem Ermittlungsstand brach das Feuer in der unmittelbar ans Wohnhaus angrenzenden Scheune aus und griff rasch auf die Doppelhaushälfte über.

            Ein Bewohner des Anwesens verletzte sich beim Versuch das Feuer zu löschen leicht. Er wurde wie ein zweiter Hausbewohner vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

            Die Bachstraße wird noch bis in die Abendstunden abgesperrt bleiben. Währen der Brandbekämpfung kam es zu Verkehrsbehinderungen auch in angrenzenden Straßen.

            Spezialisten und Spezialistinnen der Kriminaltechnik der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg wurden zur Spurensicherung frühzeitig in die Ermittlungen des Polizeireviers Wiesloch eingebunden. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Eine Begehung des Brandortes ist derzeit nicht möglich, dieser wurde beschlagnahmt. Die Doppelhaushälfte ist durch den Brand unbewohnbar, auch die angrenzende andere Hälfte wurde durch Löschwasser stark beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 200.000 Euro.

             

             
             

            Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.