Ich glaube wir mussten doch links….

Abenteuermarsch 2017

Die Rucksäcke sind fest geschnürt, Landkarten studiert und Verpflegung im Gepäck. Die Wildnis ruft! Am letzten Wochenende der großen Ferien war es wieder Zeit für den Abenteuermarsch. Regenprognosen hielten uns nicht auf! Voll ausgerüstet fuhren wir in den Pfälzer Wald. Die zwei Gruppen wurden am Freitagabend ausgesetzt und machten sich auf den Weg einen Platz für die Nacht vorzubereiten.

Dort angekommen wurde über dem Lagerfeuer oder dem Gaskocher gekocht und ein Lager gebaut, dass notfalls Regen und Sturm abhalten konnte. Dann hieß es kuscheln und schlafen…und aufwachen wenn sich jemand umdreht…und der Regen auf die Plane prasselt. Aber so blieben alle trocken! Außer die am Rand. 😊 Aber die Nacht verging schnell und es war Zeit zum Aufstehen und Zusammenpacken. Zähne putzen nicht vergessen. Nach einer Stunde über Stock und Stein, hoch und runter waren wir warmgelaufen und machten eine Frühstückspause. Jeder konnte sich beim Vesper stärken und mit einem Tee von Innen wärmen. Weiter geht’s! Es lag noch viel vor uns! An Wiesen, Wäldern, Bächen und Schafen vorbei wanderten wir tapfer dem Ziel entgegen. Und da war es dann! Beide Gruppen trafen ohne große Verluste und erschöpft am gemeinsamen Treffpunkt ein und freuten sich auf ein reichliches Abendessen. Es wurde gegrillt und jeder konnte glücklich an den gelaufenen Weg zurückdenken und stolz auf sich sein. Sowas macht man eben nicht alle Tage!

Wir danken allen Aktiven der Feuerwehr die Rufbereitschaft für die Tage hatten und Fahrdienste übernommen haben. Besonders auch den Eltern die mit Auto und Zeit für uns zur Verfügung standen. Dank euch und der Organisation hatten wir mal wieder einen riesen Spaß, denn man nicht so schnell vergisst.

  • Image_2017-09-09_4

Simple Image Gallery Extended