Jahreshauptversammlung des Förderverein Feuerwehr Rettigheim

Erster Vorstand Stefan Werner begrüßte die Mitglieder zur Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Feuerwehr Rettigheim. Ein besonderer Gruß ging an Bürgermeister Jens Spanberger, sein Stellvertreter Klaus Jacobsen, den Kommandanten der Feuerwehr Malsch Peter Maschler und dessen Stellvertreter Tobias Kutning.

Stefan Werner berichtete über die Aktivitäten des Jahres 2013. Ein Besonderes Dankeschön ging hierbei an die zahlreichen Helferinnen und Helfer. Als Schwerpunkt wurde die Erhaltung des LF8 der Feuerwehr Rettigheim hervorgehoben, da dieses Fahrzeug insbesondre für die Jugendarbeit und den z.T. den aktiven Einsatzdienst verwendet wird. Bürgermeister Jens Spanberger sicherte bei größeren Investitionen in dieses Fahrzeug Unterstützung seitens der Gemeinde zu.

Des Weiteren ging Stefan Werner auf geplante Aktionen für das Jahr 2014 ein. In der Landesbauordnung ist festgehalten, dass künftig Rauchmelder verpflichtend in Haushalten sind. Beratungen diesbezüglich sind seitens des Vereines möglich. Ein Feuerlöschertag, der bisher sehr gut ankam, soll wieder durchgeführt werden. Darüber hinaus wurde der neuen Führung der Feuerwehr Rettigheim Unterstützung zugesprochen.

Kassier Michael Dorobek berichtete über den Kassenstand des Vereins und wurde durch den Kassenprüfer Toren Matzke für die Vorbildliche Kassenführung gelobt, worauf hin Michael Dorobek einstimmig entlastet wurde.

Bei den anschließenden Wahlen stellten sich die Personen wie folgt zu Verfügung:

  1. Vorstand: Stefan Werner
  2. Vorstand: Heinrich Reiß
  3. Vorstand: Stefan Jurke

Kassier: Michael Dorobek

Schriftführer: Andreas Kretz

Kassenprüfer: Elke Matzke und Marius Kamuf

Sämtliche vorgeschlagene Personen wurden jeweils einstimmig gewählt. Klaus Jacobsen betonte in seinen Grußworten, dass der Verein ein Vorbild sei und zum positiven Bild der der Feuerwehr Rettigheim beitrage. Er kündigte ebenfalls seinen Rücktritt aus der Gemeindepolitik an und bedanke sich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.